ÜBERNACHTEN & ZMORGE IM ONYX

Das ONYX bietet allen Jugendlichen aus Appenzell, die zwischen 11 und 18 Jahren alt sind, eine Übernachtungsmöglichkeit inklusive Frühstück an.
Der ganze Event wird von zwei Erwachsenen begleitet.

Kosten
Die Kosten für den Event betragen 3Fr. (Es sei denn, das Morgenessen wird ausgelassen).

“Einchecken” 
Bis 21 Uhr ist es möglich mit gültiger Unterschrift der Eltern am Event teilzunehmen. Dazu muss der Anmeldezettel (im ONYX erhältlich) abgegeben werden.

Programm
Filmabend, Spiele & Disco (bis 23 Uhr)
Nachtruhe um 24 Uhr
Morgenessen bis 10:30 Uhr

Mitnehmen
Zahnbürste & Zahnpasta
Schlafsack
Mätteli
Pyjama oder Trainer
3 Franken

DAS ONYX LÄDT ZU TiSCH

Cozinha Portuguesa – Wir kochen und essen portugiesisch

“Francesinha (deutsch: kleine Französin) ist der Name eines portugiesischen Sandwiches, das ursprünglich aus Porto stammt. Es besteht aus Toastbrot, Kochschinken, einer Art Chorizo, Beefsteak oder gebratenem Rindfleisch und wird mit geschmolzenem Käse sowie einer heissen, typischerweise dickflüssigen Sosse aus Tomaten, Bier und Senf übergossen.
(wikipedia: https://deref-gmx.net/mail/client/LcEBWonjGt0/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fde.m.wikipedia.org%2Fwiki%2FFrancesinha)

Zum Projekt
Gemeinsam mit freiwilligen Jugendlichen werden Ideen für Rezepte aus den jeweiligen Herkunftsländern der Jugendlichen gesammelt. Interessierte Eltern und andere Familienangehörige sind ebenfalls dazu eingeladen, sich bei diesen Events zu engagieren. Wenn klar ist, wer mitmachen möchte, kann gemeinsam geplant und Arbeiten können aufgeteilt werden.
Das Ziel ist es, im ONYX eine Kochserie mit drei Anlässen durchzuführen; zu drei vorbestimmten Nachmittagen und Abenden kann im ONYX gemeinsam zubereitet, gekocht und schlussendlich die Speisen gemeinsam zu Tisch mit allen Neugierigen aus Appenzell verköstigt werden.

Zum Kochen verwendet werden sowohl die in den ONYX-Hochbeeten gezogenen Gemüse- und Kräutersorten (Projekt DAS ONYX GRÜNT), sowie mitgebrachte Spezial-Zutaten aus den jeweiligen Herkunftsländern.


Beim ersten Event wird portugiesisch gekocht. Beim zweiten Mal gibt es bosnisch-albanische Spezialitäten und das dritte Mal soll es ein typisches Schweizermenü geben.


Diejenigen Jugendlichen, welche tatkräftig mithelfen, dürfen kostenlos mitessen. Für alle anderen steht es offen, ins Kollekte-Kässeli einzuzahlen.